Navigation
Malteser Eichstätt

Ausbildung

Als Ausbilderin und Ausbilder vermittelen Sie anderen Menschen kopetent und einfühlsam zu helfen, um bei bei einem Notfall schnell handeln zu können und vielleicht sogar
Leben zu retten.

Das Spektrum der Kurse ist dabei groß: Nicht nur Führerscheinbewerber werden geschult, sondern alle die helfen wollen. Dazu gehören auch pflegende Angehörige, Eltern, Erzieherinnen und Erzieher sowie Kinder.

Wenn Sie also Freude daran haben, andere in Erste-Hilfe oder Pflegethemen zu auszubilden, Wissen zu vermitteln und sich aktiv einbringen möchten, dann freuen wir uns, wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen.

Ehrenamtliche Aufgaben

Als Ausbilderin oder Ausbilder leiten Sie Kurse, in denen medizinisches Fachwissen praxisnah vermittelt wird. Dabei werden Sie gut begleitet und können auf umfangreich vorbereitete Materialien zurückgreifen, die den Einstieg und die Durchführung erleichtern.

Die Kurse sind je nach Thema unterschiedlich: Von Sofortmaßnahmen am Unfallort über Pflege von Angehörigen bis zu Erste-Hilfe für Kinder reichen die Angebote der Malteser.

Wir suchen Ausbilder/-innen und Dozenten für

  • Erste-Hilfe-Kurse für die unterschiedlichsten Zielgruppen
  • Erste Hilfe bei Kindernotfällen
  • Abenteuer Helfen (Erste Hilfe für Kinder in Schulen und Kindergärten)
  • Pflegekurse / Schwesternhelferinnenkurse
  • Kurse für pflegende Angehörige

Das bieten wir Ihnen

  • Bereichernde Begegnungen & neue Erfahrungen.
  • Eine qualifizierte Ausbildung, die wir Ihnen bescheinigen
    (z.B. für Ihren Lebenslauf).
  • Fortbildungen, die Sie weiterbringen und Ihnen
    Sicherheit geben.
  • Eine nette Gemeinschaft.
  • Erfahrungsaustausch mit anderen Ausbilder/-innen.
  • Hilfreiche und nützliche Rahmenbedingungen für Ihre Arbeit.
  • Unterstützung durch hauptamtliche Fachkräfte.
  • Umfangreicher Versicherungsschutz bei Ihrem Einsatz.

Begleitet werden Sie von einem Verantwortlichen direkt vor Ort. Dieser findet mit Ihnen die für Sie passende Ausbildung und hilft Ihnen im Anschluss daran bei der Planung & Organisation des von Ihnen geleiteten Kurses.

Ihr Zeitaufwand

Die Einführung für neue Ehrenamtliche findet an zwei Wochenenden statt und beinhaltet einen Erste-Hilfe-Kurs. Im Anschluss daran folgt je nach gewähltem inhaltlichem Schwerpunkt (Notfallmedizin oder Pflege) eine fachliche Basisschulung (ca. 36 Unterrichtsstunden).

Anschließend erfolgt die Qualifizierung im pädagogischen Bereich.
Hier lernen Sie, Inhalte zielgruppengerecht zu vermitteln, damit Sie optimal auf Ihre Aufgabe vorbereitet sind. Die Qualifizierung beinhaltet 66 Unterrichtsstunden.

Die Schulungen finden im Rahmen mehrerer Wochenendseminare statt, die von Praxisphasen begleitet werden.

Ihre Tätigkeit als Ausbilder bzw. Dozent ist flexibel und wird Ihren zeitlichen Ressourcen angepasst. Ein angefangener Kurs sollte jedoch von Ihnen zu Ende gebracht werden.

Unsere Erwartungen

Als Ausbilder sollten Sie Spaß am Unterrichten und Freude im Umgang mit Menschen haben.
Für die Vorbereitung und Durchführung der Kurse sind Präsentations- und Organisationsfähigkeit sowie ein offenes Ohr für die Fragen und Bedürfnisse der Teilnehmer hilfreich.

Nach einer qualifizierten Ausbildung bereiten Sie Kurse vor und führen diese durch. Dafür wird Ihnen umfangreiches Material von uns zur Verfügung gestellt.
Vorerfahrungen sind nicht notwendig.

Sollten Sie bereits Qualifikationen in Notfallmedizin oder Pflege haben, können Ihnen diese ggf. bei der Ausbildung angerechnet werden.

Für eine Lehrtätigkeit im pflegerischen Bereich benötigen Sie eine examinierte Pflegeausbildung.

Weitere Informationen

Ihr Ansprechpartner

Christine Maier
Diözesanausbildungsreferentin
Tel. (08421) 9807-12
E-Mail senden
Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE77370601201201205014  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7