Navigation
Malteser Eichstätt

Besuchsdienst mit Hund

Oft wird gesagt, dass der Hund der beste Freund des Menschen sei und auch wenn dieser Ausspruch nicht ganz trifft, so ist es doch für unsere Ehrenamtlichen immer wieder erlebbar, wie ein Hund Freude schenken kann, ohne mehr zu tun als da zu sein.

Der Kontakt mit dem Hund ermöglicht allen, gerade aber auch alten Menschen oder Menschen mit Behinderungen, ganzheitliche Erfahrungen, die sie im Alltag nicht mehr machen können und ist deshalb besonders wertvoll. Wir bieten über unsere Angebote in den Besuchs- und Begleitungsdiensten hinaus auch erprobte Trainingskonzepte, den Austausch mit anderen Hundeführern und jede Menge Einsatzideen für Mensch und Tier.
 
Aktuell planen die Malteser den Aufbau dieses Dienstes in Eichstätt und Ingolstadt.

Wenn Sie Interesse daran haben, beim Besuchsdienst mit Hund mitzumachen, dann sprechen Sie uns einfach an. Wir freuen uns auf Sie!

Ehrenamtliche Aufgaben

Besuchs- und Begleitungsdienst mit Hund
• Besuch von Einrichtungen in Begleitung Ihres eigenen Hundes
Durch den Hund als Bezugspunkt ermöglichen wir neue Impulse in der Kommunikation
und in den Emotionen bei alten, kranken oder behinderten Menschen.

Das bieten wir Ihnen

• Ein Aufgabengebiet, das Ihren Talenten und Neigungen entspricht.
• Bewegende und bereichernde Begegnungen mit Menschen,
die Ihre Hilfe benötigen.
• Eine qualifizierte Ausbildung, die wir Ihnen bescheinigen
(z.B. für Ihren Lebenslauf).
Fortbildungen, die Sie weiterbringen und Ihnen Sicherheit geben.
• Fruchtbarer Erfahrungsaustausch und Reflexion in der Gruppe.
Supervision, wenn Sie besonders herausgefordert werden.
• Eine nette Gemeinschaft, die Sie als Individuum achtet und sich auf Sie freut.
• Hilfreiche und nützliche Rahmenbedingungen für Ihre Arbeit
und die Gruppe als Gemeinschaft.
Unterstützung und Hilfe durch hauptamtliche Fachkräfte.
• Umfangreicher Versicherungsschutz bei Ihrem Einsatz.

Unsere Erwartungen

Für die Arbeit beim Besuchs- und Begleitungsdienst sollten Sie Folgendes mitbringen:

• Freude im Umgang mit anderen Menschen
• Einfühlungsvermögen
• die Bereitschaft, Anteil am Leben Anderer zu nehmen
• Authentizität
• Geduld
• ein offenes Ohr
• die Bereitschaft, Erfahrungen regelmäßig in der Gruppe zu reflektieren

Für die Wahrnehmung Ihrer Aufgaben werden Sie von uns angeleitet, ausgebildet und begleitet.

Ihr Zeitaufwand

Zunächst brauchen Sie eine Einführung für neue Ehrenamtliche, die in den Gruppenstunden und/oder am Wochenende stattfindet. Der Kurs umfasst ca. 32 Unterrichtsstunden und beinhaltet einen Erste-Hilfe-Kurs.
Im Anschluss daran werden Sie an einen Betroffenen vermittelt, dem Sie wöchentlich ca. 2-4 Stunden Zeit schenken.
Parallel dazu treffen Sie sich in der Regel einmal monatlich gemeinsam mit anderen ehrenamtlichen Mitarbeitern Ihres Dienstes, um sich auszutauschen und Ihre Erfahrungen zu reflektieren.

Zusätzlich brauchen Sie für den

Besuchs- und Begleitungsdienst mit Hund
• Eignungs- und Wesenstest des Hundes
• Begleithundausbildung

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE77370601201201205014  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7