Navigation
Malteser Eichstätt

Wallfahrt nach Altötting

25.07.2013

Aus allen Diözesen Bayerns, aus Österreich und der Ostschweiz kamen am 21. Juli rund 1400 Pilger in Altötting zusammen, um zur „wundertätigen Muttergottes“ zu beten. Unter den Wallfahrern befand sich eine Gruppe von 125 Malteser Helfern, Senioren sowie behinderten und kranken Menschen aus der Diözese Eichstätt, die sich bereits am frühen Morgen mit Reisebussen auf den Weg nach Altötting gemacht hatte.
Am Dultplatz in Altötting angekommen, führte eine gemeinsame Prozession die Teilnehmer in das Pilgerzelt bei der Basilika, wo Abt Wolfgang M. Hagl OSB von der Benediktinerabtei Metten den Pontifikalgottesdienst zelebrierte.
Das anschließende Mittagessen bot Gelegenheit zum Austausch mit alten und neuen Bekannten, denn viele der Pilger fahren schon seit mehreren Jahren mit nach Altötting und freuen sich auf die alljährlichen Begegnungen.
Den Abschluss des Wallfahrttages bildete eine Dankandacht auf dem Kapellplatz, bei der das Gnadenbild der „Schwarzen Madonna“ präsentiert und die Andachtsgegenstände der Pilger gesegnet wurden. Danach traten die Teilnehmer die Heimreise an und waren sich darin einig, „dass die Wallfahrt auch in diesem Jahr wieder ein besonderes Erlebnis war“.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE77370601201201205014  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7