Navigation
Malteser Eichstätt

"Pflege unterwegs"

18.03.2011

Eine etwas ungewöhnliche Ausbildung besuchten 15, aus dem Gebiet der gesamten Diözese Eichstätt, aber teilweise auch aus den benachbarten Diözesen Augsburg, Bamberg, München und Regensburg stammende Kursteilnehmer bei „Pflege unterwegs“ auf Schloß Hirschberg.
Die zwei Ausbilder Thomas Kemmetter und Miriam Pieronczyk vom Malteser Ortsverband Preith, unterstützt durch Sandra Milbradt und Carolin Hasse vom Ingolstädter Klinikum, vermittelten in Theorie und Praxis grundlegendes Wissen zu typischen Krankheitsbildern bei behinderten oder älteren, pflegebedürftigen Menschen. Außerdem sensibilisierten sie die Teilnehmer auf frühe Symptome, mögliche Prophylaxe und gaben zudem hilfreiche Tipps aus der Praxis, um eine gute und vor allem auf den jeweiligen Patienten abgestimmte Pflegeversorgung leisten zu können.
Ein wichtiger Gesichtspunkt während des gesamten Ausbildungswochenendes war auch immer die Überlegung, wie so eine Pflege selbst bei mehrtägigen Fahrten und Ausflügen unterwegs gelingen kann und mit welchen spezifischen Problemen und Situationen dabei oft zu rechnen ist. Schließlich begleiten die Preither Malteser schon seit vielen Jahren solche Fahrten  und können deshalb dabei aus einem reichen Erfahrungsschatz und vielen, oft spontan improvisierten und zugleich genial einfachen Tricks zurückgreifen.
Dass der Kurs am Ende alle Erwartungen und Wünsche der Teilnehmer erfüllt hatte, zeigte die abschließende, positive Reflexionsrunde, denn Begriffe wie Dekubitus, Inkontinenz, Krampfanfälle, richtige Lagerung oder Mobilisierung und vieles mehr waren keine unbeschriebenen Blätter mehr, welche bei den Kursteilnehmern zuvor vielleicht noch Unsicherheit oder Berührungsängste hervorgerufen hätten.
Autor: Thomas Hollinger

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE77370601201201205014  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7