Navigation
Malteser Eichstätt

Malteser luden ein zur Übergabe der "Willkommenspäckchen

Bischof Hanke, Landrat Knapp und Diözesanoberin Bergmann verteilen Päckchen an Flüchtlingen

12.12.2014

Am Anfang stand eine Idee – wie so oft, bei gelungenen Aktionen der Malteser. Sie wollten die Flüchtlinge mit einer kleinen Geste in Eichstätt willkommen heißen. Der Aufruf an die Bevölkerung von Eichstätt und Umgebung, dafür kleine Willkommenspäckchen zu spenden, hatte eine überwältigende Resonanz: Mehr als 120 Päckchen wurden bei Joanna Lang, die bei den Eichstätter Maltesern diese Idee hatte und umsetzte, im Laufe der letzten Wochen abgegeben.

Heute luden die Malteser zur Willkommenspäckchenvergabe in die ehemalige Maria-Ward-Mädchenrealschule, der Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge, nach Eichstätt ein. Und es kamen viele, die diese Idee nicht nur gut fanden, sondern sie auch takräftig unterstützen wollten: Bischof Gregor Maria Hanke und der Eichstätter Landrat Anton Knapp ließen es sich nicht nehmen, bei der Päckchenübergabe selbst Hand anzulegen. Mit dabei waren auch die Diözesanoberin der Malteser, Cécile Bergmann, Reiner Schild von Spannenberg vom Kreisverband des Roten Kreuzes sowie Alexa von Künsberg von der Regine Sixt Children’s Aid Foundation. Unterstützt wurden sie von zahlreichen ehrenamtlichen Helferinnen der Malteser, die sich in der täglichen Kinderbetreuung der Flüchtlinge widmen und die diese Übergabeaktion vorbereitet und mit begleitet haben.

 

Sie alle wurden in der Eichstätter Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge freundlich empfangen und hatten alle Hände voll zu tun, die Willkommenspäckchen nicht nur an Kinder und Jugendliche, sondern auch an die Erwachsenen auszugeben.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE77370601201201205014  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7