Navigation
Malteser Eichstätt

Malteser-Ausstellung "Wer ist der Mann auf dem Tuch? Eine Spurensuche" ein großer Erfolg

Fast 2.700 Besucher in der ehemaligen Johanniskirche in Eichstätt

24.10.2016

Die Malteser in der Diözese Eichstätt präsentierten in den vergangenen zwei Wochen die Ausstellung zum Turiner Grabtuch unter dem Titel „Wer ist der Mann auf dem Tuch? Eine Spurensuche“ in der ehemaligen Johanniskirche am Domplatz in Eichstätt. Schon während des geplanten Zeitraums wurde die Ausstellung aufgrund hoher Besucherzahlen verlängert.

 Nach Abschluss der Ausstellung ziehen die Malteser eine positive Bilanz: Knapp 2.700 Besucher sind in der Ausstellung auf „Tuchfühlung“ gegangen. Darunter waren 17 Schulklassen. Die ehrenamtlichen Ausstellungsführer haben insgesamt 41 Führungen vorgenommen.

 „Diese Ausstellung war dringend erforderlich, damit man nicht so viel vergisst“, so schrieb eine Besucherin in das Gästebuch. Trotz des polarisierenden Themas ziehen sich vor allem die sachliche, wissenschaftliche (und trotzdem verständliche) Aufbereitung des Themas und die emotionalen Auswirkungen durch die Reaktionen der Besucher. Nicht zu vergessen sind die zahlreichen ehrenamtlichen Ausstellungsführer: Durch ihr kompetentes und informatives Auftreten hat sich die Ausstellung den Besuchern intensiv eingeprägt.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE77370601201201205014  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7