Navigation
Malteser Eichstätt

Erfolgreiche Abschlussprüfung bei Notfallhelfern in Preith

11.05.2012

Acht Teilnehmer der Notfallhelferausbildung stellten sich bei der Abschlussprüfung nachgestellten Szenen wie „Schlaganfall, Thrombose und Motorradunfall“, aber auch noch weiteren Herausforderungen.
Die mehrteilige Prüfung, die sich aus einem schriftlichen, mündlichen und praktischen Teil zusammensetzt, diente nicht nur der Beurteilung der Leistungsfähigkeit der angehenden Notfallhelfer, sondern sollte auch deren Teamfähigkeit unter Beweis stellen.
Hierzu mussten unter anderem Fallbeispiele und eine Reanimation unter Zuhilfenahme von professionellem Equipment abgearbeitet werden.
Die gezeigten Leistungen wurden von mehreren Prüfern bewertet und diese waren einstimmig angetan von dem fachlichen Niveau und dem routinierten Vorgehen der Prüflinge. So meinte Dr. Klaus Harbauer: „Ihr habt gezeigt, was Ihr drauf habt und könnt mit einem guten Gefühl euere Einsätze im „Helfer vor Ort-“ und „Sanitätsdienst“ angehen. Wenn nach 60 Stunden Ausbildung derartige Ergebnisse gezeigt werden, spricht dies nicht nur für das Konzept sondern auch für euch.“
Auch Ausbildungsleiter Thomas Kemmetter war begeistert von dem Bild, dass seine Schützlinge am Prüfungstag abgaben.
Die Ausbildung zum Notfallhelfer stellt die Basis für eine ehrenamtliche Tätigkeit in den genannten Bereichen dar und wurde vom Malteser Hilfsdienst Ortsverein Preith e.V. erstmals in modularer Weise durchgeführt.

Autor: Thomas Hollinger

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE77370601201201205014  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7